Gemeinsam sind wir stark! Dreisbachtalschule begeistert mit dem Musical „Die Bunte Bande“

An zwei Abenden fesselten die Kinder der Dreisbachtalschule am Standort Dreis-Tiefenbach die Zuschauer in der Dreisbachhalle mit dem Schulmusical  „Die Bunten Bande“.

In einer mitreißenden Geschichte drehte sich alles um eine Kinderbande und ihren geliebten Bauwagen.

Doch nicht alle waren von der bunten Truppe begeistert, denn die Nachbarin Frau Nörgler beschwerte sich über die Lautstärke der Kinder und forderte die Entfernung des Bauwagens. Die Kinder jedoch ließen sich nicht unterkriegen. Entschlossenheit und Zusammenhalt waren ihre „Waffen“. Sie organisierten eine Demonstration, um für ihren Bauwagen zu kämpfen. Gemeinsam zeigten sie, dass sie als Kinder Rechte haben und mit Willensstärke viel erreichen können. Frau Nörgler erinnerten sie außerdem daran, dass sie selbst auch einmal Kind gewesen ist. Das Stück "Die Bunte Bande" war somit nicht nur eine unterhaltsame Aufführung, sondern auch eine wichtige Botschaft an die Zuschauer: Zusammen können wir Großes erreichen, wenn wir für das einstehen, was uns wichtig ist. Die Theater-Kinder der Klassen 3 und 4 unter der Leitung von Sylvia Seebohm zeigten hierbei beeindruckende schauspielerische Leistungen. Die sorgfältig einstudierten Szenen regten sowohl zum Nachdenken, aber auch zum Lachen an.

Besonders herausstechend war die musikalische Gestaltung des Musicals.

Die Chor-AG unter der Leitung von Susanne Wagener überzeugte sowohl bei flotten Stücken als auch bei gefühlvollen Balladen. Die Chor-Kinder beeindruckten nicht nur mit ihren Stimmen, sondern auch mit choreografierten Bewegungen und Body-Percussion, die der Musik eine zusätzliche Lebendigkeit verliehen. Neben dem Chor traten auch Solo-Kinder auf. Ein Highlight war das Stück "Sag mal, wie war das, als du Kind gewesen bist?", das sowohl emotional als auch tiefgründig die Erfahrungen und Erinnerungen an die eigene Kindheit beleuchtete und letztendlich sogar die missmutige Frau Nörgler umstimmte und auf die Seite der Kinder brachte. Begleitet wurden die Songs durch eine von Eltern und Lehrern besetzte Live-Band, was der Veranstaltung einen besonderen Charakter verlieh.

Noch bevor sich der Vorhang für das Musical hob, begeisterten die Kinder der Flöten-AG unter der Leitung von Carsten Jüngst und der Band-AG unter der Leitung von Michael Groos mit Interpretationen aktueller Hits. Die etwa 40 Flötenkinder der Klassen 2-4 präsentierten ihre Version des „Wellerman“. Die Schulband heizte die Zuschauer mit den Songs „Ich bin wie du“, „Komet“ und „Dorfkinder“ an.